Klimaretter - Lebensretter
Klimaretter-Award 2023
zum Klimaretter-Tool

Aktuelles

20.06.2022

Stadt Tuttlingen unterstützt Projekt KLIMARETTER – LEBENSRETTER


Die Stadt Tuttlingen, die sich als "Weltzentrum der Medizintechnik" versteht, will ihre ansässigen Firmen auch für den Klimaschutz motivieren und unterstützt das von der Stiftung viamedica getragene Projekt KLIMARETTER - LEBENSRETTER. Damit sollen Beschäftigte, die in Medizinberufen tätig sind, gezielt für klimafreundliches Engagement gewonnen werden. Rund um die schwäbische Kreisstadt an der Oberen Donau sind rund 400 Unternehmen der Medizintechnikbranche angesiedelt wie z.B. Aesculap AG, Karls Storz und die KLS Martin Group.

"Als Unternehmen aus dem Bereich der Medizintechnik tragen Sie Tag für Tag dazu bei, Leben zu retten. Nun suchen wir Lebensretter, die sich auch um den Erhalt der natürlichen Ressourcen und unseres Klimas kümmern", schreibt OB Michael Beck in einem Brief, der vor kurzem an die 35 größten Medizintechnikunternehmen der Stadt mit insgesamt rund 15.000 Beschäftigten versendet wurde.

Die Stadt strebt außerdem eine regionale Vernetzung der "Klimaretter"-Unternehmen an. "Wir freuen uns über das Engagement der Stadt und wünschen uns viele teilnehmende Unternehmen aus der Region Tuttlingen", lobt Markus Loh, Projektleiter bei viamedica, die städtische Initiative.

 

Mehr lesen